PHASEN
2013




^
MAGNETIC PATTERN
2013

mit diesem projekt erforsche ich zusammenhänge zwischen intuitiven bewegungen unter bestimmten spielregeln und musikalischen rythmuspattern die mir frank bretschneider zu verfügung gestellt hat. es ging hierbei weniger um das aufzeigen einer echtzeit-möglichkeit, sondern darum herauszufinden, wie sich bewegungsmuster und starre, cleane takt-konstruktionen zueinander verhalten und gegenseitig beeinflussen. der soundrythmus wurde in seine viertel zerlegt und vom beweger durch intuitives anwenden der erlaubten bewegungen neu kombiniert.


^
KARTHASIS
2012-13


ausgangsmaterial sind überlagerte video aufnahmen von technischen strukturen aus dem urbanen alltag. die strukturen wurden gespiegelt überlagert und so in eine symetrie gebracht. das video wurde extrem verlagsamt und unmerklich verzerrt um einen algorithmus, der ursprünglich nur die zwischenbilder errechnen sollte, dazu zu bringen, die symetrie zu brechen. die blitzartigen erscheinungen sind die momente, in denen der algorythmus beim errechnen der zwischenbilder so zusagen aus dem konzept kommt und dann nach bestem ermessen die verlorene verbindung wieder zusammenfügt. für den sound wurden verschiedene urbane gereuschquellen überlagert und mit störgereuschen kombiniert.


^
DATURA
2012


im rahmen der luminale 2012 habe ich an der beleuchtung und visuellen bespielung des objektes engelstrompete/datura mitgewirkt. das projekt wurde im kurs von markus holzbach von seinen studenten entwickelt. als die grobe konzeption stand lud mich benjamin würkner zur mitarbeit ein; mein part war es, den großteil eines 25 minuten langen ambient klangwerks, das dominik eulberg für uns gebastelt hat, mit bewegt-bildern zu versorgen und das gesammte bildmaterial zu mastern. als ausgangsmaterial dienten aufnahmen von fließendem wasser, rauschenden blättern und anderen elementaren naturergegebenheiten die dann mehrfach verfremdet, arangiert und passgenau auf den sound abgestimmt wurden
spacekitchen.de | fazemag.de | cocoon.net



^
BE.AND
2010




^

PAUL SIMON HEYDUCK